user_mobilelogo

Multivision am 17.10.2020 leider ABGESAGT!!!!

leider hat Wuppertal am am 8.10. die Inzidenzzahl von 50  überschritten. Dadurch ist es nicht mehr möglich Euch am 17.10.im Bürgerbahnhof unsere Multivision zu zeigen. :-(

Da wir ja im März schon einmal verschieben mussten, haben wir uns entschieden jetzt erst mal keinen neuen Termin festzulegen.

 

Neues dann hier, wenn es wieder planbarer ist.

 

Paetschman Proudly Presents: "Christina und Carsten de Finis" so heißt es am 17.10.2020 im

Bürger Bahnhof Vohwinkel


Dort zeigen wir unsere neue Multivision:


Madagaskar-Verkehrswende



„Salama Vazaha!“ - „Hallo Weißer!“ So werden Touristen häufig angesprochen auf Madagaskar. Wer sich aufmacht, die rote Insel im Indischen Ozean zu entdecken, wird freundlich begrüßt. Wir haben uns dort auf Tour begeben und nehmen Euch am Samstag den 17.10 2020 in unserer Multivisionsshow mit auf Entdeckungsreise.
Schon lange wollten wir nach Madagaskar. Immer ist es an der Hürde gescheitert, wie wir die Motorräder auf die Insel bekommen. Also hatten wir uns zu Plan B entschlossen: Das Land mit dem Fahrrad bereisen. Doch drei Tage vor Abflug teilt uns die Fluggesellschaft mit, dass die Fahrräder nicht befördert werden könnten. Was nun? Mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen? Nein! Im Internet stößt Christina auf den Kontakt eines Deutschen, der auf der Insel lebt. Und der meint lapidar: „Kauft euch doch zwei Chinamopeds, ist doch kein Problem! Komplizierte Dinge sind auf Madagaskar immer einfach.“ Wenn Plan B nicht funktioniert, nimm Plan A.
Gesagt, getan. Auf zwei nagelneuen Motorrädern erkunden Christina und Carsten die Insel, vorbei an saftig grünen Feldern, kunstvoll angelegten Reisterrassen und tiefroter Erde. In den Städten beobachten wir manchmal fassungslos, welche Lasten die Madagassen mit abenteuerlichen Vehikeln per Muskelkraft bewegen. Auf größeren Strecken werden Kleinbusse bis zum Bersten mit Fahrgästen und ihrem umfangreichen Gepäck gefüllt. So manche Ziege teilt sich den Platz auf dem Autodach mit Reissäcken, Fahrrädern und einem Sarg.
In manchen Landesteilen ist das Zweirad jedoch nicht das optimale Verkehrsmittel, und so testen wir verschiedene Transportalternativen: Fahrradrikschas, einfachste Boote, eine Zugfahrt in den Regenwald. Selbst mit dem Ochsenkarren erkunden sie Land und Leute und entdecken die einmalige madagassische Tier- und Pflanzenwelt.

Auch Tickets mit einem Imbis sind erhältlich


Wir sehen uns im Bürger Bahnhof Vohwinkel
Bahnstraße 16, 42327 Wuppertal

Ticketshop:

https://tickets.wuppertal-live.de/tickets/nr=327034;client=


Tickets 10.00 € nur im Vorverkauf zzgl. 1,25 € Vorverkaufsgebühren

wegen der aktuellen Situation ( Cov.19) ist das Ticketkontingent leider stark reduziert.

 

 

 

 

 

Ankündigung Bildershow am 15. November 2019 in Wuppertal

Hier gibt es  den Trailer

 

Kein Weg – kein Problem!?

 Südamerika, Traumziel! Bilder von endlosen Weiten, Vulkanen und Lamas schießen dem Fernwehgeplagten in den Kopf. Dass eine Motorradreise nicht immer nach Plan verläuft, davon berichtet Christina de Finis am 15. November 2019 ab 20.00 Uhr bei „Paetschman proudly presents“ im W-Tec im Technologiezentrum Wuppertal ,Lise-Meitner-Str. 5-9 in 42119  Wuppertal. Und auch davon, dass sich Reisende von Widrigkeiten und Hindernissen nicht aufhalten lassen.

Christina und Carsten de Finis sind seit mehr als 20 Jahren ein eingespieltes Reiseteam mit Offroad- und Rallyerfahrung und dem Spleen dahin zu fahren, wo nicht jeder hinkommt. Die Motorräder, eine umgebaute BMW und eine Suzuki, sind zusammen 48 Jahre alt und bestens vorbereitet, als sie im Oktober 2017 nach Südamerika verschifft werden. Sechs Wochen später zurren Christina und Carsten ihr sparsames Gepäck fest, um die argentinischen und bolivianischen Anden unter die Stollenreifen zu nehmen. Was als Revival ihrer ersten Südamerikareise 14 Jahre zuvor beginnt, entwickelt sich zum Abenteuer in wenig bereiste Gebiete des Hochlands.

Dabei sind allein an der Tankstelle schon überraschende Hürden zu nehmen. Erlebnisreich entwickeln sich die von Google errechneten Routen: die kürzeste Strecke führt zu grandiosen Landschaften und beeindruckenden Begegnungen mit Einheimischen, bringt aber auch Wagnisse und Gefahren mit sich, mit denen die beiden Protagonisten nicht gerechnet hatten. Erholsamen Tagen in der Hängematte folgen anstrengenden Etappen auf Hauptstraßen, wie man sie sich in Europa nicht vorstellen kann.

Christina und Carsten lernen die Gastfreundschaft der Argentinier ebenso kennen wie deren Tagesrhythmus – das typische Asado mit Bergen von Grillfleisch spätabends, feiern bis vier Uhr morgens, stundenlange Siesta am Nachmittag. Die motorsportverrückte Bevölkerung lässt sich gerne mit den Reisenden fotografieren, denn die sehen ja fast aus wie Rallyfahrer.

Und genau dorthin zieht es die Beiden, zur Rally Dakar. Aus verschiedenen Blickwinkeln erhalten sie Einblicke in die größte und härteste Rally der Welt, um anschließend dem Trubel den Rücken zu kehren und die Weite der Bergwelt nochmals zu erleben, bevor es heißt: ¡Adios Argentina, hasta luego!

Karten gibt es hier: Kartenvorverkauf

 

Achtung!!! Der Ort der Veranstaltung musste kurzfristig verlegt

werden!!!

 

Der neue Ort ist hier:

W-Tec im Technologiezentrum Wuppertal in der

Lise-Meitner-Strasse 5-9 in 42119 Wuppertal!

 

 

 

 

 

 

27.Oktober 2018

„Einen grandiosen Vortragsabend haben Freunde, Bekannte, Motorradreisende, Familie und Nachbarn am 27. Oktober 2018 im Filmrisskino Gevelsberg erlebt: Wir haben alle Geschichten und Bilder unserer erlebnisreichen Südamerikareise 2017/2018 aus dem Sack gelassen: Caraci und die Grube, die Hilfe Einheimischer, Schnee, Hitze, Regen, 300 km Schlammschlacht, ein flauschig-bemoostes Badezimmer, Helden der Dakarrally hautnah… Die Zuschauer im sehr gut besuchten Kino haben gelacht, gestaunt und mitgefiebert – und nebenbei die Popcornmaschine an den Rand des Kollaps gebracht. Danke, dass ihr dabei wart!

Dabei herausgekommen sind übrigens auch 330 € Spende für das WuppEnduro, die wir auf Vorschlag von Martin Lietz direkt dem Luise-Winnacker-Kinderhaus haben zukommen lassen.“

Hier gibt es noch den Trailer

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.